Zum Advent

Der Advent (von lateinisch adventus „Ankunft“) ist im christlichen Kulturraum die Zeit der Vorbereitung und des Wartens auf Weihnachten, das Fest der Geburt Christi. Wer hätte gedacht, dass der Begriff „Advent“ im Jahr 2020, dem Jahr des Beginns der Corona-Pandemie, eine ganz neue, zusätzliche Bedeutung erfahren würde. Denn die gesamte Menschheit wartet gerade jetzt in diesen Tagen sehnsüchtig auf die Ankunft eines Impfstoffs gegen das Corona-Virus und bereitet sich darauf vor.

Und die Hoffnungen sind berechtigt, dass wir bereits in den nächsten Wochen mit der Zulassung mehrerer vielversprechender Impfstoffe rechnen können. Ganz vorne mit dabei sind auch zwei deutsche Phar-maunternehmen: BioNTech und CureVac mit Impfstoffen, die auf der neuen mRNA-Technologie basieren. Ein großer Erfolg und ein Beweis dafür, welche Innovationskraft in unserer Pharmabranche steckt und welches Potential dieser neuen Technologie für die Bekämpfung weiterer schwerer Krankheiten innewohnt!

Der Advent 2020 ist also nicht nur eine Zeit des Wartens, sondern in mehrfacher Hinsicht eine Zeit der berechtigten Hoffnung. Hoffnung darauf, dass wir nach dem Jahr 2020, das uns so viel abverlangt und auch viel Leid über viele von uns gebracht hat, wieder erwartungsvoll in eine bessere Zukunft blicken können. Aber vergessen wir bis dahin nicht: Das Virus ist tückisch. Es nimmt keine Rücksicht auf Feiertage, auf Urlaub oder Familienfeste. Und es nimmt sich den Raum, den man ihm lässt!

 

Ich wünsche Ihnen allen, dass Sie und Ihre Familien, Ihre Freunde und Bekannten, Ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter – bis wir die Corona-Pandemie nicht zuletzt mit Hilfe der neuen Impfstoffe hoffentlich überwunden haben werden – gesund und zuversichtlich bleiben.

 

Und am Ende dieses ganz besonders herausfordernden Jahres wünsche ich Ihnen – auch im Namen des gesamten Verbandsteams – ein besinnliches und gesegnetes Weihnachtsfest und ein besseres neues Jahr 2021!

 

Ihr Walter Vogg

 

Bildquelle: istock-1279200028 (+eigenes Logo)