Datenschutz

Präambel

Unsere Datenschutzbestimmungen auf der gemeinsamen Internetseite der Bayerischen Chemieverbände entsprechen der zum 25.05.2018 in Kraft getretenen EU-Datenschutzgrundverordnung (DS-GVO). Im Juli 2020 erfolgte eine Überprüfung der verwendeten Cookies im Sinne der datenschutzrechtlichen Anforderungen gemäß den Entscheidungen des EuGH und BGH. Letzte Aktualisierung erfolgte im September 2020 im Zusammenhang mit dem Urteil des Europäischen Gerichtshofs zur Übermittlung personenbezogener Daten in Drittländer („Schrems II“).

 

Diese Datenschutzbestimmungen gelten für

  • den Verein der Bayerischen Chemischen Industrie e.V. (VBCI)

und                                                                       

  • den Verband der Chemischen Industrie e.V., Landesverband Bayern (VCI)

 

1.     Verantwortliche im Sinne der DS-GVO Art. 4 Abs. 7 sind

  • der Verein der Bayerischen Chemischen Industrie e.V.
    Innstraße 15, 81679 München,
    089/92691-0, E-Mail: vbci@chemie-kvi-bayern.de
    vertreten durch den Hauptgeschäftsführer, Herrn Walter Vogg

und

  • der Verband der Chemischen Industrie e.V., Landesverband Bayern
    Innstraße 15, 81679 München,
    089/92691-0, E-Mail: vci@lv-bayern.vci.de
    vertreten durch den Hauptgeschäftsführer, Herrn Walter Vogg

 

2.     Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten

E-Mail: vbci@unser-datenschutz.de oder E-Mail: vci@unser-datenschutz.de

Frau Kinga Möller, VUV Beratungs- und Service GmbH, Theaterstraße 55, 52062 Aachen

 

3.     Nutzung der Daten

Als Arbeitgeberverband (VBCI) fördern und vertreten wir die allgemeinen rechtlichen und fachlichen Belange der bayerischen chemischen Industrie in sozialpolitischer Hinsicht und nach Maßgabe der gesetzlichen Bestimmungen gegenüber der Öffentlichkeit, der Regierung und politischen Parteien, den fachlichen und überfachlichen Unternehmensorganisationen sowie den Gewerkschaften. Wir schließen Tarifverträge mit Organisationen der Arbeitnehmer ab und überwachen ihre Einhaltung. Wir fördern und vertreten auch die allgemeinen rechtlichen und fachlichen Belange der bayerischen chemischen Industrie in wirtschaftlicher Hinsicht. Als Wirtschaftsverband (VCI-LV Bayern) nehmen wir die ideellen und wirtschaftlichen Interessen unserer Mitglieder wahr, fördern die Belange der chemischen Industrie in Bayern und vertreten sie gegenüber Behörden und Organisationen. Der VCI-LV Bayern unterstützt den Verband der Chemischen Industrie e.V. bei der Erfüllung seines Verbandszwecks unter besonderer Berücksichtigung der regionalen Belange seiner Mitglieder.

Die Verarbeitung personenbezogener Daten erfolgt zur Erfüllung der sich hieraus ergebenden satzungsgemäßen Aufgabenstellung, wie z.B. der Verwaltung und Betreuung unserer Mitgliedsunternehmen, der Durchführung von Veranstaltungen, der Kommunikation mit internen und externen Ansprechpartnern, der Information zu verbandsbezogenen Themen (Newsletter, Journal, VCI-Mitteilungen), etc.

 

4.     Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten

Soweit wir für Verarbeitungsvorgänge personenbezogener Daten eine Einwilligung der betroffenen Person einholen, dient Art. 6 Abs. 1 a EU-Datenschutzgrundverordnung (DS-GVO) als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten.

Bei der Verarbeitung von personenbezogenen Daten, die zur Erfüllung eines Vertrages, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, erforderlich ist, dient Art. 6 Abs. 1 b DS-GVO als Rechtsgrundlage. Dies gilt auch für Verarbeitungsvorgänge, die zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich sind.

Soweit eine Verarbeitung personenbezogener Daten zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich ist, der unsere Verbände unterliegen, dient Art. 6 Abs. 1 c DS-GVO als Rechtsgrundlage.

Ist die Verarbeitung zur Wahrung eines berechtigten Interesses der Bayerischen Chemieverbände oder eines Dritten erforderlich und überwiegen die Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten des Betroffenen das erstgenannte Interesse nicht, so dient Art. 6 Abs. 1 f DS-GVO als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.

 

5.     Datenlöschung und Speicherdauer

Die personenbezogenen Daten der betroffenen Person werden gelöscht oder gesperrt, sobald der Zweck der Speicherung entfällt. Eine Speicherung kann darüber hinaus dann erfolgen, wenn dies durch den europäischen oder nationalen Gesetzgeber in unionsrechtlichen Verordnungen, Gesetzen oder sonstigen Vorschriften, denen der Verantwortliche unterliegt, vorgesehen wurde. Eine Sperrung oder Löschung der Daten erfolgt auch dann, wenn eine durch die genannten Normen vorgeschriebene Speicherfrist abläuft, es sei denn, dass eine Erforderlichkeit zur weiteren Speicherung der Daten für einen Vertragsabschluss oder eine Vertragserfüllung besteht.

 

6.     Website

Wenn Sie unsere Internetseite aufrufen, erfasst unser System automatisiert Daten und Informationen vom Computersystem des aufrufenden Rechners.
Folgende Daten werden hierbei erhoben:

(1) Die IP-Adresse des Nutzers
(2) Datum und Uhrzeit des Zugriffs
(3) aufgerufene Ressource (Daten)

Die Daten werden ebenfalls in den Logfiles unseres Systems gespeichert. Eine Speicherung dieser Daten zusammen mit anderen personenbezogenen Daten des Nutzers findet nicht statt.

Rechtsgrundlage für die vorübergehende Speicherung der Daten und der Logfiles ist Art. 6 Abs. 1 f DS-GVO. Unser Anliegen im Sinne Art. 6 Abs. 1 f DS-GVO (berechtigtes Interesse) ist es, Ihnen eine funktionsfähige Website zur Verfügung zu stellen und die Sicherheit der informationstechnischen Systeme zu gewährleisten.

Zweck der vorübergehenden Speicherung der IP-Adresse durch das System ist es, eine Auslieferung der Website an den Rechner des Nutzers zu ermöglichen. Hierfür muss die IP-Adresse des Nutzers für die Dauer der Sitzung gespeichert bleiben. Nach Beendigung der jeweiligen Sitzung werden die Daten gelöscht. Eine Auswertung der Daten zu Marketingzwecken findet nicht statt.

Die Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website und die Speicherung der Daten in Logfiles ist für den Betrieb der Internetseite zwingend erforderlich. Es besteht folglich in diesem Fall seitens des Nutzers keine Widerspruchsmöglichkeit.

7.     Cookies

Unsere Webseite verwendet Cookies. Bei Cookies handelt es sich um Textdateien, die im Internetbrowser bzw. vom Internetbrowser auf dem Computersystem des Nutzers gespeichert werden. Dieser Cookie enthält eine charakteristische Zeichenfolge, die eine eindeutige Identifizierung des Browsers beim erneuten Aufrufen der Website ermöglicht.

Folgende Cookies werden auf unserer Website eingesetzt:

Name Anbieter Zweck Laufzeit Typ
Borlabs Cookie Eigentümer dieser Website Speichert die Einstellungen der Besucher, die in der Cookie Box von Borlabs Cookie ausgewählt wurden. 1 Jahr Essentiell
Google Maps Google Wird zum Entsperren von Google Maps-Inhalten verwendet. 6 Monate Extern
OpenStreetMap OpenStreetMap Foundation Wird verwendet, um OpenStreetMap-Inhalte zu entsperren. 1-10 Jahre Extern
YouTube YouTube Wird verwendet, um YouTube-Inhalte zu entsperren. 6 Monate Extern

 

Wir setzen Session Cookies ein, um die Nutzung unserer Webseiten zu vereinfachen. Einige Funktionen unserer Internetseite können ohne den Einsatz von Cookies nicht angeboten werden. Für diese ist es erforderlich, dass der Browser auch nach einem Seitenwechsel wiedererkannt wird. Die durch technisch notwendige Cookies erhobenen Nutzerdaten werden nicht zur Erstellung von Nutzerprofilen verwendet. Die von uns verwendeten Session-Cookies sind nur während Ihres Besuchs unserer Webseiten aktiv.

Wenn Sie auf unseren Seiten die Dienste Dritter oder Social Plugins nutzen, werden Third-Party Cookies aktiv. Sie können über unser vorgeschaltetes „Cookie-Consent-Banner“ oder aber auch die Browser-Einstellung entsprechend Ihren Wünschen konfigurieren und z.B. die Annahme von Third-Party-Cookies oder allen Cookies ablehnen. Diese Einstellungen können Sie jederzeit ändern. Wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie dann eventuell nicht alle Funktionen dieser Website nutzen können.

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten unter Verwendung von Cookies ist bei Vorliegen einer Einwilligung des Nutzers Art. 6 Abs. 1 a DS-GVO, unter Verwendung technisch notwendiger Cookies Art. 6 Abs. 1 f DS-GVO. Unser Anliegen im Sinne des Art. 6 Abs. 1 f (berechtigtes Interesse) Datenschutz-Grundverordnung ist die fehlerfreie und optimierte Bereitstellung unseres Online-Angebotes und unseres Webauftritts.

 

8.     Mitgliederbereich

Auf unserer Internetseite bieten wir unseren Mitgliedern die Möglichkeit, sich unter Angabe personenbezogener Daten in den Mitgliederbereich einzuloggen. Die Daten werden dabei in eine Eingabemaske eingegeben und mit den bei uns gespeicherten Daten abgeglichen. Hierbei handelt es sich um den Benutzernamen und um das Passwort des Nutzers. Eine Weitergabe der Daten an Dritte findet nicht statt.

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist Art. 6 Abs. 1 b DS-GVO.

Zweck der Datenverarbeitung ist die Gewährung des Zugangs zu unserem Informationsportal.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Die Nutzer haben jederzeit die Möglichkeit, die Registrierung aufzulösen.

 

9.     Newsletter

Die Beschäftigten unserer Mitgliedsfirmen haben die Möglichkeit nach Registrierung, im geschützten Mitgliederbereich unter Angabe der E-Mail-Adresse durch Anklicken des entsprechenden Buttons den Newsletter zu abonnieren.

Zweck der Verarbeitung ist die Ermöglichung, unseren Informationsdienst zu nutzen. Die Nutzung ist nur im Rahmen der Mitgliedschaft möglich.

Die Bereitstellung des Informationsdienstes erfolgt im Rahmen der Mitgliedschaft. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist daher Art. 6 Abs. 1 b DS-GVO sowie Art. 6 Abs. 1 f DS-GVO. Unser berechtigtes Interesse sehen wir in unserer Aufgabe als Arbeitgeberverband, unsere Mitglieder nach Maßgabe der gesetzlichen Bestimmungen über die Belange der chemischen Industrie und unsere damit verbundenen Leistungen zu informieren.

Die Nutzung des Informationsdienstes ist ein zusätzliches Angebot an die Beschäftigten der Mitgliedsunternehmen und kann daher zu jeder Zeit beendet werden. Die Abbestellung kann vom Nutzer selber in seinen eigenen Profileinstellungen veranlasst werden.

 

10.  Kontaktformular

Auf unserer Internetseite ist ein Kontaktformular vorhanden, welches für die elektronische Kontaktaufnahme genutzt werden kann. Nimmt ein Nutzer diese Möglichkeit wahr, so werden die in der Eingabemaske eingegebenen Daten an uns übermittelt und gespeichert. Diese Daten sind Name, E-Mail-Adresse und wahlweise die Telefonnummer.

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung dieser personenbezogenen Daten beruht auf Art. 6 Abs. 1 b DS-GVO, Erfüllung vorvertraglicher Maßnahmen oder Art. 6 Abs. 1 f, unserem berechtigten Interesse. Unser berechtigtes Interesse i.S.d. Art. 6 Abs. 1 f DS-GVO ist es, mit Ihnen über Ihre Anfrage zu kommunizieren.

Zweck der Verarbeitung ist die Ermöglichung der Kommunikation mit dem Nutzer.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Für die personenbezogenen Daten aus der Eingabemaske des Kontaktformulars ist dies dann der Fall, wenn die jeweilige Konversation mit dem Nutzer beendet ist. Beendet ist die Konversation dann, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist.

 

11.  E-Mail, Telefon, Visitenkarten, etc.

Soweit Sie uns auf elektronischem Wege, im Rahmen eines Telefonats oder durch Visitenkarten personenbezogene Daten zur Verfügung gestellt haben, so werden diese nur zur Durchführung vertraglicher oder vorvertraglicher Maßnahmen, zur Erfüllung rechtlicher Verpflichtungen oder zur Wahrung unserer berechtigten Interessen verarbeitet.

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung dieser personenbezogenen Daten beruht auf Art. 6 Abs. 1 b, c, f DS-GVO. Unser Anliegen im Sinne des Art. 6 Abs. 1 f (berechtigtes Interesse) Datenschutz-Grundverordnung ist die Kommunikation mit Ihnen zu verbandsrelevanten Themen und die Übermittlung entsprechender Informationen.

Zweck der Verarbeitung ist die Ermöglichung der Kommunikation bzw. der Beantwortung der Anfragen.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind.

 

12.  Dienste Dritter

Diese Webseite nutzt YouTube, Google Maps und OpenStreetMap. Wenn Sie Ihren gewöhnlichen Aufenthalt im Europäischen Wirtschaftsraum oder der Schweiz haben, werden Ihnen, sofern nicht in zusätzlichen Bedingungen anders festgelegt, die Dienste von Google Ireland Ltd. („Google“) zur Verfügung gestellt, einer nach irischem Recht eingetragenen und betriebenen Gesellschaft (Registernummer: 368047) mit Sitz in Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland.

Einen aktuellen Auszug der Nutzungsbedingungen, sowie Erklärungen zum Datenschutz bei Google finden Sie unter:

https://policies.google.com/privacy?

https://policies.google.com/terms

Da Google Server auf der ganzen Welt betreibt, kann nicht ausgeschlossen werden, dass personenbezogene Daten weiterhin an die Google LLC mit Sitz in den USA übermittelt werden.

Bislang stützte Google die Übermittlung von Daten im Zusammenhang mit Cookies auf seine Zertifizierung nach dem EU-U.S. Privacy Shield Abkommen. Mit Urteil vom 16.07.2020 hat der Europäische Gerichtshof („EuGH“) die Übermittlung auf Grundlage dieses Abkommens für unzulässig erklärt. Die USA sind danach als Staat mit einem nach EU Standard unzureichendem Datenschutzniveau einzustufen. Als unzureichend wird vom EuGH insbesondere der fehlende effektive Rechtsschutz für Betroffene bewertet. Das bedeutet, dass insbesondere das Risiko besteht, dass Ihre Daten als betroffener Webseitenbesucher im Zusammenhang mit der Verwendung von Cookies von U.S. Behörden zu Kontroll- und Überwachungszwecken verarbeitet werden können, ohne dass Ihnen hiergegen Rechtsbehelfsmöglichkeiten zur Verfügung stehen.

Google arbeitet derzeit an alternativen Gundlagen gemäß Art. 46 DS-GVO für die Übermittlung von personenbezogenen Daten in die USA, u.a. an der Umstellung auf die sogenannten Standardvertragsklauseln („SCC“).

Bis zur Implementierung einer gleichwertigen Lösung erfolgt die Übermittlung ausnahmsweise auf Grundlage einer Einwilligung gemäß Art. 49 Abs. 1 a DS-GVO. Diese erfolgt durch einen entsprechenden Hinweis zur Drittstaatenübermittlung und Akzeptanz der Verwendung von Google Diensten/Cookies über das Einwilligungsbanner, da die Verwendung von Google Diensten untrennbar mit der Möglichkeit der Übermittlung in die USA verbunden ist. Soweit Sie jegliche Übermittlung Ihrer Daten in die USA verhindern möchten, sollten Sie entsprechend der Einstellungsmöglichkeiten im Einwilligungsbanner die Verwendung von Cookies zu statistischen Analyse- und Marketingzwecken (Externe Medien) deaktivieren und sich auf die reine Einstellung technisch notwendiger Cookies (Essenziell) beschränken. Ihre Einwilligung können Sie jederzeit widerrufen oder ändern, indem Sie Ihre vorgenommenen Einstellungen über die „Cookie Richtlinie“ auf unserer Webseite anpassen.

a)     YouTube

Normalerweise wird bereits bei Aufruf einer Seite mit eingebetteten Videos Ihre IP-Adresse an YouTube gesendet und Cookies auf Ihrem Rechner installiert. Wir haben unsere YouTube-Videos jedoch mit dem erweiterten Datenschutzmodus eingebunden (in diesem Fall nimmt YouTube immer noch Kontakt zu dem Dienst Double Klick von Google auf, doch werden dabei laut der Datenschutzerklärung von Google personenbezogene Daten nicht ausgewertet). Dadurch werden von YouTube keine Informationen über die Besucher mehr gespeichert. Erst wenn Sie den Button „YouTube“ anklicken, wird Ihre IP-Adresse an YouTube übermittelt und YouTube erfährt, dass Sie das Video angesehen haben. Neben dem manuellen Klicken können Sie Ihre Einwilligung auch über die Einstellungen in unserem „Cookie-Consent-Banner“ steuern.

Soweit Sie sich unter diesem Hinweis zum Anschauen der Videos bei YouTube anmelden gehen wir von Ihrer Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 a DS-GVO aus. Bitte beachten Sie insoweit auch die allgemeinen Angaben im oberen Absatz zu den Risiken der Datenverarbeitung in einem Drittstaat ohne angemessenem Datenschutzniveau und Ihrer erweiterten Einwilligung nach Art. 49 Abs. 1 a DS-GVO.

Wir bieten Ihnen die Möglichkeit an, YouTube Videos auf unseren Seiten zu branchenbezogenen Informationszwecken abzuspielen. Dies stellt ein berechtigtes Interesse im Sinne von Art. 6 Abs. 1 f DS-GVO dar.

Sind Sie bei YouTube eingeloggt, wird diese Information auch Ihrem Benutzerkonto zugeordnet. Dies können Sie verhindern, indem Sie sich vor dem Aufrufen des Videos bei YouTube ausloggen. Von der dann möglichen Erhebung und Verwendung Ihrer Daten durch YouTube haben wir keine Kenntnis und darauf auch keinen Einfluss.

Zudem verweisen wir für den generellen Umgang mit und die Deaktivierung von Cookies auf die allgemeine Darstellung in unseren Datenschutzbestimmungen.

b)    Google Maps

Zur Nutzung der Funktionen von Google Maps ist es notwendig, Ihre IP Adresse zu speichern. Diese Informationen werden in der Regel an einen Server von Google übertragen und dort gespeichert. Der Anbieter dieser Seite hat keinen Einfluss auf diese Datenübertragung. Neben dem manuellen Klicken können Sie Ihre Einwilligung auch über die Einstellungen in unserem „Cookie-Consent-Banner“ steuern.

Das zur Verfügung stellen von Google Maps erfolgt im Interesse einer ansprechenden Darstellung unserer Online-Angebote und an einer leichten Auffindbarkeit der von uns auf der Website angegebenen Orte. Dies stellt ein berechtigtes Interesse im Sinne von Art. 6 Abs. 1 f DS-GVO dar.

c)     OpenStreetMap

Zur Nutzung der Funktionen von OpenStreetMap einem Kartenanbieter mit Sitz in Großbritannien, ist es notwendig, Ihre IP Adresse zu speichern. Diese Informationen werden in der Regel an einen Server der OpenStreetMap Foundation übertragen und dort gespeichert. Der Anbieter dieser Seite hat keinen Einfluss auf diese Datenübertragung.

Die Nutzung von OpenStreetMap erfolgt im Interesse einer ansprechenden Darstellung unserer Online-Angebote und an einer leichten Auffindbarkeit der von uns auf der Website angegebenen Orte. Dies stellt ein berechtigtes Interesse im Sinne von Art. 6 Abs. 1 f DS-GVO dar.

Die Daten von OpenStreetMap sind unter der Open-Database-Lizenz verfügbar. Die Kartografie ist gemäß CC BY-SA lizenziert. Wir verweisen auf die Anforderungen im Urheberrecht/Copyright unter www.openstreetmap.org/copyright.

d)    Twitter

Die Bayerischen Chemieverbände betreiben eine eigene Präsenz, sog. „fanpage“ auf dem sozialen Netzwerk „Twitter“. Wir möchten darauf hinweisen, dass auf dieser Plattform die Nutzungsbedingungen und Datenschutzrichtlinien des Betreibers des sozialen Netzwerks gelten.

Auf unserer Online-Präsenz können wir sogenannte Insights-Daten sammeln. Zweck der Erhebung dieser Daten ist die Webseiten-Analyse zur Verbesserung der Web-Inhalte und Angebote auf der Fanpage. Bitte beachten Sie, dass wir keinen Einfluss auf die Einstellungen von "Insights" haben. Die Einstellungen werden durch den Social Media Provider kontrolliert. Wir erhalten nur aggregierte "Insights" vom Social-Media-Anbieter. Soweit Sie selbst über einen Twitter-Account verfügen und während des Besuchs unserer Fanpage eingeloggt sind, kann Twitter Ihre Daten mit dem Besuch unserer Fanpage zusammenführen und verwenden.

Die Sammlung von Insights Data basiert auf Art. 6 Abs. 1 f DS-GVO. Wir sehen unser berechtigtes Interesse darin, einen Kommunikationskanal zur Selbstdarstellung anzubieten, den Erfolg der Maßnahmen zu analysieren und das eigene Angebot auf die Interessen der Besucher auszurichten.        

Wir möchten auch darauf hinweisen, dass im Falle von Auskunftsersuchen oder der Geltendmachung von Rechten der betroffenen Person der direkte Kontakt mit dem jeweiligen Drittanbieter effektiver sein kann, da in der Regel nur der Drittanbieter Zugang zu den Daten der Nutzer hat und die entsprechenden Maßnahmen ergreifen und Informationen zur Verfügung stellen kann.

Wir arbeiten mit dem folgenden Drittanbieter sozialer Netzwerke zusammen:

Twitter (Twitter Inc., 1355 Market Street, Suite 900, San Francisco, CA 94103, USA)

Datenschutzerklärung: https://twitter.com/de/privacy

Opt-out: https://twitter.com/personalization

Privatsphäre-Einstellungen: https://twitter.com/settings/your_twitter_data?lang=de

Cookie-Richtlinie: https://help.twitter.com/en/rules-and-policies/twitter-cookies

Nutzungsbedingungen: https://twitter.com/de/tos

Wichtiger Hinweis zur Übermittlung von personenbezogenen Daten in die USA nach dem 16.07.2020:

Bislang stützte Twitter die Übermittlung von Daten im Zusammenhang mit Cookies auf seine Zertifizierung nach dem EU-U.S. Privacy Shield Abkommen. Mit Urteil vom 16.07.2020 hat der Europäische Gerichtshof ("EuGH") die Übermittlung auf Grundlage dieses Abkommens für unzulässig erklärt. Die USA sind danach als Staat mit einem nach EU Standards unzureichenden Datenschutzniveau einzustufen. Als unzureichend wird vom EuGH insbesondere der fehlende effektive Rechtsschutz für Betroffene bewertet. Das bedeutet, dass insbesondere das Risiko besteht, dass Ihre Daten als betroffener Fanpage-Besucher im Zusammenhang mit der Verwendung von Cookies von U.S. Behörden zu Kontroll- und Überwachungszwecken verarbeitet werden können, ohne dass Ihnen hiergegen Rechtsbehelfsmöglichkeiten zur Verfügung stehen.

Twitter bietet zum heutigen Tage keine alternativen Rechtsinstrumente im Sinne der Art. 46 ff. DS-GVO für den Datentransfer an. Soweit Sie die genannten Risiken nicht eingehen möchten, raten wir Ihnen vom Besuch unserer Fanpage ab. Wir halten Sie zu dem Thema auf dem Laufenden. Sind Sie selbst Twitter Nutzer, dann empfehlen wir regelmäßig die Datenschutzerklärung des Anbieters über oben genannten Link zu besuchen.

 

13.  Anmeldungsportal zu den Schülertagen

Im Rahmen der Schülertage bieten wir den Eltern von Schülern der Jahrgangsstufen 5 bis 7 und 10 bis 12 an, sich auf unserer Internetseite anzumelden. Durch Anklicken eines Kästchens stimmen die Eltern der Teilnahme ihrer Kinder an den Schülertagen zu.

Eine gesonderte Zustimmungsmöglichkeit besteht für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten. Und eine weitere gesonderte Zustimmungsmöglichkeit besteht für die Veröffentlichung von Fotos aus der Veranstaltung, die ggfs. ihr Kind abbilden.

Des Weiteren geben die Schüler vor Beginn der Veranstaltung eine mit Unterschrift der Eltern versehene schriftliche Zustimmungserklärung ab.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung dieser personenbezogenen Daten ist Art. 6 Abs. 1 a DS-GVO.

 

14.  Betroffenenrechte

Werden personenbezogene Daten von Ihnen verarbeitet, sind Sie Betroffener i.S.d. DS-GVO und es stehen Ihnen folgende Rechte gegenüber dem Verantwortlichen zu:

a)     Auskunftsrecht

Sie können von dem Verantwortlichen eine Bestätigung darüber verlangen, ob personenbezogene Daten, die Sie betreffen, von uns verarbeitet werden.

Liegt eine solche Verarbeitung vor, können Sie von dem Verantwortlichen über folgende Informationen Auskunft verlangen:

  • die Zwecke, zu denen die personenbezogenen Daten verarbeitet werden;
  • die Kategorien von personenbezogenen Daten, welche verarbeitet werden;
  • die Empfänger bzw. die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen die Sie betreffenden personenbezogenen Daten offengelegt wurden oder noch offengelegt werden;
  • die geplante Dauer der Speicherung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten oder, falls konkrete Angaben hierzu nicht möglich sind, Kriterien für die Festlegung der Speicherdauer;
  • das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung oder Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten, eines Rechts auf Einschränkung der Verarbeitung durch den Verantwortlichen oder eines Widerspruchsrechts gegen diese Verarbeitung;
  • das Bestehen eines Beschwerderechts bei einer Aufsichtsbehörde;
  • alle verfügbaren Informationen über die Herkunft der Daten, wenn die personenbezogenen Daten nicht bei der betroffenen Person erhoben werden;
  • das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling gemäß Art. 22 Abs. 1 und 4 DS-GVO und – zumindest in diesen Fällen – aussagekräftige Informationen über die involvierte Logik sowie die Tragweite und die angestrebten Auswirkungen einer derartigen Verarbeitung für die betroffene Person.

Ihnen steht das Recht zu, Auskunft darüber zu verlangen, ob die Sie betreffenden personenbezogenen Daten in ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt werden. In diesem Zusammenhang können Sie verlangen, über die geeigneten Garantien gem. Art. 46 DS-GVO im Zusammenhang mit der Übermittlung unterrichtet zu werden.

b)    Recht auf Berichtigung

Sie haben ein Recht auf Berichtigung und/oder Vervollständigung gegenüber dem Verantwortlichen, sofern die verarbeiteten personenbezogenen Daten, die Sie betreffen, unrichtig oder unvollständig sind. Der Verantwortliche hat die Berichtigung unverzüglich vorzunehmen.

c)     Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

Unter den folgenden Voraussetzungen können Sie die Einschränkung der Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten verlangen:

  • wenn Sie die Richtigkeit der Sie betreffenden personenbezogenen für eine Dauer bestreiten, die es dem Verantwortlichen ermöglicht, die Richtigkeit der personenbezogenen Daten zu überprüfen;
  • die Verarbeitung unrechtmäßig ist und Sie die Löschung der personenbezogenen Daten ablehnen und stattdessen die Einschränkung der Nutzung der personenbezogenen Daten verlangen;
  • der Verantwortliche die personenbezogenen Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht länger benötigt, Sie diese jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen, oder
  • wenn Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung gemäß Art. 21 Abs. 1 DS-GVO eingelegt haben und noch nicht feststeht, ob die berechtigten Gründe des Verantwortlichen gegenüber Ihren Gründen überwiegen.

Wurde die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten eingeschränkt, dürfen diese Daten – von ihrer Speicherung abgesehen – nur mit Ihrer Einwilligung oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen oder zum Schutz der Rechte einer anderen natürlichen oder juristischen Person oder aus Gründen eines wichtigen öffentlichen Interesses der Union oder eines Mitgliedstaats verarbeitet werden.

Wurde die Einschränkung der Verarbeitung nach den o.g. Voraussetzungen eingeschränkt, werden Sie von dem Verantwortlichen unterrichtet bevor die Einschränkung aufgehoben wird.

d)    Recht auf Löschung

Löschungspflicht

Sie können von dem Verantwortlichen verlangen, dass die Sie betreffenden personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht werden, und der Verantwortliche ist verpflichtet, diese Daten unverzüglich zu löschen, sofern einer der folgenden Gründe zutrifft:

  • Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten sind für die Zwecke, für die sie erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden, nicht mehr notwendig.
  • Sie widerrufen Ihre Einwilligung, auf die sich die Verarbeitung gem. Art. 6 Abs. 1 a oder Art. 9 Abs. 2 a DS-GVO stützte, und es fehlt an einer anderweitigen Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.
  • Sie legen gem. Art. 21 Abs. 1 DS-GVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein und es liegen keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vor, oder Sie legen gem. Art. 21 Abs. 2 DS-GVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein.
  • Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten wurden unrechtmäßig verarbeitet.
  • Die Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten erforderlich, dem der Verantwortliche unterliegt.
  • Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten wurden in Bezug auf angebotene Dienste der Informationsgesellschaft gemäß Art. 8 Abs. 1 DS-GVO erhoben.

Information an Dritte

Hat der Verantwortliche die Sie betreffenden personenbezogenen Daten öffentlich gemacht und ist er gem. Art. 17 Abs. 1 DS-GVO zu deren Löschung verpflichtet, so trifft er unter Berücksichtigung der verfügbaren Technologie und der Implementierungskosten angemessene Maßnahmen, auch technischer Art, um für die Datenverarbeitung Verantwortliche, die die personenbezogenen Daten verarbeiten, darüber zu informieren, dass Sie als betroffene Person von ihnen die Löschung aller Links zu diesen personenbezogenen Daten oder von Kopien oder Replikationen dieser personenbezogenen Daten verlangt haben.

Ausnahmen

Das Recht auf Löschung besteht nicht, soweit die Verarbeitung erforderlich ist

  • zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information;
  • zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, die die Verarbeitung nach dem Recht der Union oder der Mitgliedstaaten, dem der Verantwortliche unterliegt, erfordert, oder zur Wahrnehmung einer Aufgabe, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die dem Verantwortlichen übertragen wurde;
  • aus Gründen des öffentlichen Interesses im Bereich der öffentlichen Gesundheit gemäß Art. 9 Abs. 2 h und i sowie Art. 9 Abs. 3 DS-GVO;
  • für im öffentlichen Interesse liegende Archivzwecke, wissenschaftliche oder historische Forschungszwecke oder für statistische Zwecke gem. Art. 89 Abs. 1 DS-GVO, soweit das unter Abschnitt a) genannte Recht voraussichtlich die Verwirklichung der Ziele dieser Verarbeitung unmöglich macht oder ernsthaft beeinträchtigt, oder
  • zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

e)     Recht auf Unterrichtung

Haben Sie das Recht auf Berichtigung, Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung gegenüber dem Verantwortlichen geltend gemacht, ist dieser verpflichtet, allen Empfängern, denen die Sie betreffenden personenbezogenen Daten offengelegt wurden, diese Berichtigung oder Löschung der Daten oder Einschränkung der Verarbeitung mitzuteilen, es sei denn, dies erweist sich als unmöglich oder ist mit einem unverhältnismäßigen Aufwand verbunden.

Ihnen steht gegenüber dem Verantwortlichen das Recht zu, über diese Empfänger unterrichtet zu werden.

f)      Recht auf Datenübertragbarkeit

Sie haben das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie dem Verantwortlichen bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten. Außerdem haben Sie das Recht diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch den Verantwortlichen, dem die personenbezogenen Daten bereitgestellt wurden, zu übermitteln, sofern

  • die Verarbeitung auf einer Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 a DS-GVO oder Art. 9 Abs. 2 a DS-GVO oder auf einem Vertrag gem. Art. 6 Abs. 1 b DS-GVO beruht und
  • die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt.

In Ausübung dieses Rechts haben Sie ferner das Recht, zu erwirken, dass die Sie betreffenden personenbezogenen Daten direkt von einem Verantwortlichen einem anderen Verantwortlichen übermittelt werden, soweit dies technisch machbar ist. Freiheiten und Rechte anderer Personen dürfen hierdurch nicht beeinträchtigt werden.

Das Recht auf Datenübertragbarkeit gilt nicht für eine Verarbeitung personenbezogener Daten, die für die Wahrnehmung einer Aufgabe erforderlich ist, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die dem Verantwortlichen übertragen wurde.

g)    Recht auf Widerspruch

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 e oder f DS-GVO erfolgt, Widerspruch einzulegen.

Der Verantwortliche verarbeitet die Sie betreffenden personenbezogenen Daten nicht mehr, es sei denn, er kann zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Werden die Sie betreffenden personenbezogenen Daten verarbeitet, um Direktwerbung zu betreiben, haben Sie das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen.

Widersprechen Sie der Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung, so werden die Sie betreffenden personenbezogenen Daten nicht mehr für diese Zwecke verarbeitet.

h)    Recht auf Widerruf

Sie haben das Recht, Ihre datenschutzrechtliche Einwilligungserklärung jederzeit zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.

Der Widerruf ist bitte zu richten an:

Verein der Bayerischen Chemischen Industrie e.V.

Innstraße 15, 81679 München

Hauptgeschäftsführer Walter Vogg

vbci@chemie-kvi-bayern.de

oder an

Verband der Chemischen Industrie e.V.

Landesverband Bayern

Innstraße 15, 81679 München

Hauptgeschäftsführer Walter Vogg

vci@lv-bayern.vci.de

i)      Recht auf Beschwerde

Sollten Sie Fragen oder Beschwerden bezüglich der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten haben, wenden Sie sich bitte an unseren Datenschutzbeauftragten

E-Mail: vbci@unser-datenschutz.de oder E-Mail: vci@unser-datenschutz.de

Ihnen steht außerdem das Recht zu, im Zusammenhang mit der Verarbeitung Ihrer Daten eine Beschwerde an die zuständige Datenschutzbehörde zu richten.

Aufsichtsbehörde:

Bayerisches Landesamt für Datenschutzaufsicht

(BayLDA)

Promenade 27

91522 Ansbach

poststelle@lda.bayern.de

 

15.  Vorbehaltsrecht

Die Verbände behalten es sich vor, diese Datenschutzbestimmungen jederzeit anzupassen und zu verändern. Eine aktuelle Fassung der Erklärung finden Sie jederzeit hier. Bitte besuchen Sie die Internetseite mit unseren Hinweisen zum Datenschutz regelmäßig, um sich über Änderungen zu informieren.