Energiewende umgestalten

Hintergrund

Die Bundesregierung hat im Herbst 2010 ein Energiekonzept verabschiedet, das auf Basis sehr ehrgeiziger Zielsetzungen bei den Treibhausgasemissionen, beim Ausbau erneuerbarer Energien und zum Energieverbrauch bis 2050 zu einer insgesamt klimafreundlichen, sicheren aber auch bezahlbaren Energieversorgung führen sollte. Nach den Ereignissen in Fukushima im März 2011 wurden mit dem Beschluss der sog. „Energiewende“ mit dem raschen Ausstieg aus der Kernenergie als CO2-arme Brückentechnologie und Beibehaltung der sonstigen Zielsetzungen die Vorgaben noch weiter verschärft. Inzwischen machen die Monitoringergebnisse verschiedener Institutionen auf die Defizite vor allem bei der Bezahlbarkeit und mittelfristig auch bei der Versorgungssicherheit aufmerksam. Deutschland läuft Gefahr deutlich an Wirtschaftskraft einzubüßen, aufgrund massiv steigender Energiepreise und sinkender Versorgungssicherheit. Für die neue Bundesregierung ergibt sich erheblicher Handlungsbedarf, ansonsten fährt die Energiewende an die Wand.

Download: VCI-Position Energiewende umgestalten