Klimaschutz – nur mit der Chemie!

Die chemisch-pharmazeutische Industrie will und kann ihren Beitrag zum Klimaschutz leisten. Seit 1990 hat die Branche ihren Ausstoß von Treibhausgasen um knapp 50 % reduziert – und das bei einer um rund 70 % gesteigerten Produktion. Mit ihren Innovationen sieht sich die „Zukunftsindustrie“ Chemie als wesentlicher Teil der Lösung dieser globalen Herausforderung. Noch wichtiger: Nicht nur für...
Mehr lesen

Ganz schön viel Meinung…

Manchmal muss man sich schon verwundert die Augen reiben angesichts dessen, was hier gerade in Deutschland abgeht. Waren es zunächst die "Fridays for Future"-bewegten Jugendlichen, die für das Klima freitags den Unterricht verweigern, so zündete kurz vor der Europawahl die nächste Rakete der Jugendproteste für mehr Klimaschutz: Der YouTube-Influencer Rezo rief in einem seiner Videos zur...
Mehr lesen

Chemisches Recycling: Ein Baustein für nachhaltiges Abfallmanagement und zirkuläre Wirtschaft – technologieoffene Sichtweise erforderlich!

Das chemische Recycling von Kunststoffabfällen gewinnt zunehmend an Bedeutung, was zahlreiche Projekte und Forschungsvorhaben in Industrie und Wissenschaft belegen. Bei diesem Prozess werden Kunststoff-Molekülketten durch chemische Veränderungen in kleine chemische Grundbausteine zerlegt. Die so gewonnenen Grundstoffe sind den Primärrohstoffen vergleichbar und können uneingeschränkt zur Erzeugung neuer Produkte eingesetzt werden. Da für das chemische Recycling aber...
Mehr lesen

Beschränkungsvorschlag von Mikroplastik – Zurück in die Steinzeit?

ECHA-Vorschlag zur Beschränkung von „Mikroplastik“ – das Ende zahlreicher technischer Polymeranwendungen in der EU? Eins ist völlig klar und unstrittig: Jegliche Abfälle – und damit auch Kunststoff-Abfälle – gehören nicht unsachgemäß in die Umwelt entsorgt! Um diese Tatsache zu begreifen, bedarf es auch nicht erst der schrecklichen Bilder von vermüllten Stränden oder Meeresmüllstrudeln. Kunststoffe (wie auch...
Mehr lesen

Energie: Deutschland braucht Masterplan für Energiewende – Interview mit Wacker Vorstand Dr. Rudolf Staudigl

Deutschland braucht Masterplan für Energiewende

Erstellt von "Artikel 09. Mai 2019 - Alt-Neuöttinger Anzeiger"

Sonst verschwinden wichtige Technologien und hochbezahlte Arbeitsplätze – Interview mit Wacker Vorstand Dr. Rudolf Staudigl

Region/München. Die Sorge um eine sichere Stromversorgung – in ausreichender Menge, inkontinuierlicher Qualität und vorallem zu wettbewerbsfähigen Preisen mit Blick auf den Weltmarkt brennen der Industrie...
Mehr lesen

Kevin – Allein zu Haus?…

... das kann man nur hoffen, denn auf solch abstruse Ideen, wie sie Kevin Kühnert, der Juso-Vorsitzende gerade in einem Interview mit der Wochenzeitung DIE ZEIT geäußert hat, kann man heutzutage eigentlich nur kommen, wenn man von allen guten Geistern verlassen ist. Eine seiner zentralen Aussagen: Ein Unternehmen wie BMW sollte vergesellschaftet werden. „Ohne Kollektivierung ist...
Mehr lesen

Mitglieder Login



 

Benutzername

Passwort

 

×