Die ersten 100 Tage sind um!

Wir schreiben das Jahr 2018. Seit der Bundestagswahl sind mehr als 100 Tage vergangen. Dies ist der Zeitraum, der üblicherweise einer neuen Regierung als Schonfrist gewährt wird, bevor man sie an ihren Taten misst. Doch noch immer ist Deutschland ohne Regierung. Nach langwierigen Sondierungen der potentiellen „Jamaika“-Koalitionäre und deren spektakulärem Scheitern ringen jetzt die bisherigen Regierungsparteien um die Neuauflage einer Großen Koalition.

Trotz durchaus positiver Signale, was einige wichtige Wirtschaftsthemen wie z.B. Energie und Klimaschutz betrifft, zeichnet sich ab, dass eine Große Koalition gerade für die Arbeitgeber teuer werden wird – wenn sie denn kommt.

Insofern hat eine regierungslose Zeit auch ihr Gutes.

Denn - so dringend wir alle auf wichtige Weichenstellungen für die Zukunft warten - es wurden in den letzten 100 Tagen zumindest keine der drohenden Fragen entschieden, die zu mehr Bürokratie und Kosten führen und damit die Wettbewerbsfähigkeit des Standorts Deutschland belasten.

Mitglieder Login



 

Benutzername

Passwort

 

×