Schlagwort-Archive: Tarifverhandlungen

Chemie-Tarifrunde 2019: Kein Lohnplus in der Rezession

Heute hat in München die regionale Verhandlung der Tarifrunde 2019 für rund 70.000 Beschäftigte in der chemisch-pharmazeutischen Industrie in Bayern stattgefunden. Nach einer rund eineinhalbstündigen Wirtschaftsdebatte zwischen Arbeitgeberverband VBCI und der IG BCE Bayern wurde die Tarifverhandlung ergebnislos vertagt. Die IG BCE war mit einem komplexen und umfangreichen Forderungspaket in die Verhandlungen gestartet. Es besteht aus einem...
Mehr lesen

Chemie-Tarifrunde 2018: Arbeitgeber fordern Tarifpolitik mit Augenmaß

BAVC-Hauptgeschäftsführer Klaus-Peter Stiller zur Forderungsempfehlung der IG BCE: 'Bei allem begründeten Optimismus: Die IG BCE muss aufpassen, dass sie die Bodenhaftung behält. 6 Prozent mehr Entgelt und 1 Prozent on top für mehr Urlaubsgeld - das ist mit uns nicht zu machen. Die Bäume wachsen, aber sie wachsen auch in der Chemie nicht in den Himmel.'

Einmalige...

Mehr lesen

Chemie-Tarifrunde 2016: Erste Verhandlungsrunde ergebnislos

Heute hat in München die regionale Verhandlung der Tarifrunde 2016 für die chemische Industrie in Bayern stattgefunden. Nach einer rund zweistündigen Wirtschaftsdebatte wurde die Tarifverhandlung ergebnislos vertagt.

  Die Industriegewerkschaft Bergbau, Chemie, Energie (IG BCE) fordert 5 Prozent mehr Entgelt und Ausbildungsvergütung. Hinzu kommt der Wunsch nach einer Weiterentwicklung des Tarifvertrages „Zukunft durch Ausbildung und Berufseinstieg“. IG BCE-Verhandlungsführer...
Mehr lesen

Chemie–Tarifrunde 2016 eröffnet

Forderungsempfehlung des IG BCE-Hauptvorstandes: 5 Prozent mehr Entgelt Der IG BCE-Hauptvorstand in Hannover hat am vergangenen Freitag die Eckpunkte für die Chemie-Tarifrunde 2016 gesetzt und eine Forderungsempfehlung beschlossen. Danach sollen die Entgelte um 5 Prozent steigen. Außerdem soll der Tarifvertrag „Zukunft durch Ausbildung und Berufseinstieg“ weiterentwickelt werden. Schwerpunkt der IG BCE–Argumentation: Der deutschen Wirtschaft gehe es gut, Europa liege auf...
Mehr lesen