Responsible-Care-Wettbewerb 2021

Unser Beitrag zum Klimaschutz

Auch 2021 schreibt der Verband der Chemischen Industrie e.V. den Responsible-Care-Wettbewerb aus.

In er ersten Runde gehen die Mitgliedsunternehmen des VCI in ihren Landesverbänden mit beispielhaften Projekten an den Start. Alle Landessieger treten im Sommer 2021 auf Bundesebene gegeneinander an.
In Bayern können sich VCI Mitglieder vom 22.01. bis zum 12.04.2021 um den RC-Preis bewerben.

 

Alle VCI-Mitgliedsunternehmen in Bayern sind eingeladen, im bayerischen RC-Wettbewerb 2021 an den Start zu gehen!

Das Thema des RC-Wettbewerbs 2021, „Unser Beitrag zum Klimaschutz“, bietet vielfältige Aspekte, die im Zentrum eines Wettbewerbsbeitrags stehen können. 

Fragen, die Sie zu Ihrer RC-Projekteinreichung führen können, sind zum Beispiel:

Fragen, die Sie zu Ihrer RC-Projekteinreichung führen können, sind zum Beispiel:

Setzen Sie energieeffizientere oder klimafreundlichere Maschinen, Technologien und Anlagen ein?

Gibt es Vorgaben oder automatisierte Prozesse, die Elektrogeräte wenn möglich immer abschalten (in der Produktion, aber auch in der Verwaltung, z.B. Computer, Monitore, Drucker und Scanner)?

Haben Sie Ihren Energiemix in Richtung erneuerbare Energien verschoben?

Entwickeln Sie neue, klimafreundlichere Produkte und Services?

Haben Sie eine Strategie zur Senkung der Treibhausgasemissionen in der vorgelagerten Lieferkette und/oder Logistik?

Haben Sie die Risiken des Klimawandels für Ihr Unternehmen untersucht und bewertet?

Beziehen Sie das Management und die Überwachung von Klimarisiken in ihre Governance-Prozesse ein?

Gleichen Sie Kohlenstoffemissionen zum Beispiel über Emissionszertifikate aus?

Haben Sie Projekte, die Recyclingkreisläufe schließen und so Abfälle und Emissionen vermeiden?

Sensibilisieren Sie Ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für das Thema Klimaschutz?

Geben Sie Anreize zur Nutzung von Fahrrad und öffentlichen Verkehrsmitteln oder Fahrgemeinschaften für Mitarbeiter

Werden bei Geschäftsreisen Flüge vermieden, bzw. bei unvermeidlichen Flügen die entstandenen Emissionen berechnet und ausgeglichen?

 

  1. Warum sollten Sie teilnehmen?

Jedes einzelne Projekt eines solchen Wettbewerbs ist ein wichtiger Baustein des RC-Programms der chemischen und pharmazeutischen Industrie und ein konkreter Beitrag zur Nachhaltigkeitsinitiative Chemie³.

Als chemische und pharmazeutische Industrie wollen wir zeigen, dass unsere innovativen Lösungen zum Klimaschutz beitragen, dass wir die #Lösungsindustrie sind!

Die richtige Kommunikation unserer Lösungsbeiträge ist der Schlüssel zur Akzeptanz unserer Industrie bei allen, aber vor allem bei den kritischen, gesellschaftlichen Gruppen! Ihre Beispiele tragen somit essentiell dazu bei, allen Beteiligten klar zu machen, dass wir die Herausforderungen nur gemeinsam lösen können. Klimaschutz geht nur mit und nicht gegen oder sogar ohne die Industrie.

Motivieren Sie nicht nur Ihre Mitarbeiter, sondern zeigen auch anderen Unternehmen und der mitunter kritisch eingestellten Gesellschaft, wie man im Sinne von Responsible Care nachhaltig Verbesserungen im Unternehmensalltag erzielen kann!

 

  1. Wer kann teilnehmen?

Teilnahmeberechtigt sind alle Mitgliedsunternehmen des VCI.

 

  1. Wie können Sie teilnehmen?

Füllen Sie einfach unseren Teilnahmebogen aus. Beschreiben Sie darin Durchführung, Ablauf und Ziele Ihres Projekts kurz und aussagekräftig und belegen Sie die erzielten Erfolge mit Zahlen. Fügen Sie ggf. zusätzliches Material wie Präsentationen, Bilder oder Videos bei.

Einsendeschluss ist Montag, der 12. April 2021.

Den Teilnahmebogen senden Sie bitte ausgefüllt zurück:

  • via E-Mail an vci@lv-bayern.vci.de
  • via Fax an 089/92691-816
  • oder postalisch an
    Verband der Chemischen Industrie e. V.
    Landesverband Bayern
    Innstraße 15
    81679 München

Alle Informationen zur Teilnahme am Wettbewerb übersichtlich als pdf!

Hintergrund des Wettbewerbs:

Die deutsche chemische und pharmazeutische Industrie hat sich bereits vor 30 Jahren zu  Responsible Care bekannt. Kern der Initiative ist die ständige Verbesserung bezüglich Gesundheit, Umwelt und Sicherheit in den Unternehmen.

Grundlage des deutschen RC-Programms sind elf Leitlinien in sechs Handlungsfeldern:

  1. Produktverantwortung
  2. Umweltschutz
  3. Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz
  4. Anlagensicherheit und Gefahrenabwehr/Security
  5. Transportsicherheit
  6. Dialog

 

Verantwortliches Handeln erfordert aus Sicht der Branche mehr, als Gesetze und Vorschriften zu befolgen. Unabhängig von gesetzlichen Regulierungen ist Responsible Care ein Leitmotiv für das Handeln von Unternehmensleitungen und Mitarbeitern zur kontinuierlichen Verbesserung im Schutz von Mensch und Umwelt in der Praxis. Die Initiative muss auf neue Herausforderungen reagieren und den Unternehmen der chemischen Industrie ermöglichen, ihr Engagement für die eigenen Mitarbeiter und die Gesellschaft aufzuzeigen.

Um den Unternehmen eine Plattform zu bieten, Best-Practice-Beispiele der Öffentlichkeit zu demonstrieren, führt der VCI seit Jahren den RC-Bundeswettbewerb durch.

 

Einen Überblick über die Responsible-Care-Initiative können Sie der Responsible-Care Internetseite entnehmen.

Auch der Leitfaden der Nachhaltigkeitsinitiative Chemie³ ist online erhältlich.

 

 

Bildquelle: Markus Spiske Pexels