Nachhaltigkeit

Als „Industrie der Industrie“ gehört die Chemie zu den Schlüsselindustrien in Deutschland und der Welt.

Die Chemie-, Pharma- und Kunststoffindustrie liefert innovative Produkte und Lösungen als Vorleistung für wichtige Wirtschaftszweige wie den Fahrzeug- und Maschinenbau, das Gesundheitswesen, die Elektrotechnik, den Bausektor oder die Landwirtschaft. Sie ist unverzichtbar, wenn es darum geht, die Herausforderungen der Zukunft in den Bereichen Gesundheit, Energieversorgung, Klimaschutz, Mobilität und demografischer Wandel zu lösen. Und sie ist unverzichtbar als ein wichtiges Schlüsselelement im gesamten Industrienetzwerk und den damit verknüpften Wertschöpfungsketten – von der Großindustrie bis zum Mittelstand und Handwerk.

Die Chemie leistet damit einen wesentlichen Beitrag für sichere Arbeitsplätze, zum Wohlstand und sozialen Frieden Deutschlands. Der Schutz von Mensch und Umwelt sowie der Einsatz für gute und faire Arbeitsbedingungen sind Grundprinzipien ihres Handelns.

Die Nachhaltigkeitsinitiative „Chemie hoch 3“ setzt diesen Weg konsequent fort. Dabei wird der Begriff „Nachhaltigkeit“ wie kaum ein anderer in Politik, Wirtschaft und Gesellschaft unterschiedlich verwendet und gedeutet. Vor allem in der öffentlichen Diskussion wird Nachhaltigkeit meist mit „grün“ gleichgesetzt und nur als ökologisches Thema interpretiert und wahrgenommen. Es geht hier jedoch um viel mehr.
Nachhaltigkeit erfordert einen umfassenderen Ansatz, der alle drei Dimensionen der Nachhaltigkeit berücksichtigt – Ökonomie, Ökologie und Soziales.

Wenn es gelingt, auch in einen nachhaltigen Dialog mit denjenigen zu treten, die unserer Branche immer noch kritisch gegenüberstehen, dann besteht auch die Chance, Themen wie Gen- oder Nanotechnologie weniger emotional und stattdessen sach- und lösungsorientierter zu diskutieren. Denn bei diesen neuen Technologien geht es nicht nur um einzelne Produkte. Es geht um die technologischen Grundlagen für die nächsten Jahrzehnte.


Weitere Positionen zur Nachhaltigkeit:

Nachhaltigkeit: BAVC-Position_Nachhaltigkeit

Chemie hoch 3: Branchenbericht; Leitlinien

Nanomaterialien: VCI-Position zu Nanomatieralien

Klimaschutz: VCI Position zum Klimaschutz; VCI Position zum Emissionshandel

Energiewende: VCI Position Energiewende umgestalten


Artikel und Beiträge zur Nachhaltigkeit:

Aktueller Responsible-Care-Bericht

Responsible-Care-Bericht 2015

Teilnehmer am Responsible-Care-Landeswettbewerb 2016 geehrt – zwei bayerische Siegerprojekte gehen beim Bundeswettbewerb an den Start

Responsible Care feiert im Jahr 2016 das 25-jährige Bestehen in Deutschland. Damit ist diese weltweite, freiwillige Initiative für verantwortungsbewusstes Handeln in den Bereichen Umwelt, Sicherheit und Gesundheit seit einem viertel Jahrhundert integraler Bestandteil der deutschen chemischen Industrie. Die Erfolgsstory der Initiative lässt sich dabei nicht nur anhand vieler Fakten und Zahlen belegen (siehe Mehr lesen

VCI ruft zu sachlicher Diskussion bei den Kriterien für endokrine Disruptoren auf

Die deutsche chemische Industrie bekennt sich – nicht zuletzt durch ihre freiwilligen Umwelt- und Nachhaltigkeitsinitiativen „Responsible Care“ und „Chemie hoch 3“ – ausdrücklich zu einem hohen Niveau der Produktsicherheit für den Schutz von Mensch und Umwelt. Um als Innovationsmotor und Schlüsselindustrie auch in Zukunft am Standort Bayern mit gut bezahlten Arbeitsplätzen erfolgreich bestehen zu können,...
Mehr lesen

Responsible Care feiert Geburtstag – Informationspaket zum 25-jährigen Jubiläum

Vor 25 Jahren wurde die Responsible-Care-Initiative (RC) für verantwortungsbewusstes Handeln in den Bereichen Umwelt, Sicherheit und Gesundheit in der deutschen chemischen Industrie eingeführt. Grundlage waren die Leitlinien „Chemie und Umwelt“ des Verbandes der Chemischen Industrie (VCI) von 1986. Die RC-Initiative hat sich dabei sehr bewährt – in den letzten 25 Jahren hat die deutsche Chemie...
Mehr lesen

Responsible-Care-Wettbewerb 2016: „25 Jahre Responsible Care – Unser bestes Projekt“

Startschuss für den Responsible-Care-Wettbewerb 2016 gefallen

Das Jahr 2016 stellt für Responsible Care einen ganz besonderen Meilenstein dar. Seit nunmehr einem viertel Jahrhundert ist diese weltweite, freiwillige Initiative für verantwortungsbewusstes Handeln in den Bereichen Umwelt, Sicherheit und Gesundheit integraler Bestandteil der deutschen chemischen Industrie. Auch der alljährliche Responsible-Care-Wettbewerb steht in diesem Jahr daher unter dem Motto...
Mehr lesen

Branchendialog Chemie – die Zukunftsfähigkeit der bayerischen chemischen Industrie im Fokus

          Auf Einladung der bayerischen Wirtschaftsministerin Ilse Aigner hat am 9. November 2015 der „Branchendialog Chemie“ stattgefunden. Die Staatsministerin traf sich in Fürstenfeldbruck mit hochrangigen Vertretern der bayerischen Chemiebranche. In einem sehr offenen und konstruktiven Gespräch wurden die wichtigsten Herausforderungen der Branche erörtert. Die Kernthemen waren dabei insbesondere die Kosten für Strom, die Planungssicherheit und Verlässlichkeit in...
Mehr lesen

Bayerische Firmen erfolgreich im Responsible-Care-Wettbewerb 2015

Chemieverband zeichnet gute Ideen zur Transportsicherheit und nachhaltigen Logistik aus

Der Verband der Chemischen Industrie in Frankfurt (VCI) hat drei Unternehmen für herausragende Projekte zur Logistik prämiert. Mit der DELO Industrie Klebstoffe GmbH & Co. KGaA und der Wacker Chemie AG kommen zwei der drei Sieger aus Bayern. Erstmals wurde auch ein Mittelstandspreis vergeben. Dieser ging...
Mehr lesen

Mitglieder Login



 

Benutzername

Passwort

 

×