Als „Industrie der Industrie“ gehört die Chemie zu den Schlüsselindustrien in Deutschland und der Welt.

Die Chemie-, Pharma- und Kunststoffindustrie liefert innovative Produkte und Lösungen als Vorleistung für wichtige Wirtschaftszweige wie den Fahrzeug- und Maschinenbau, das Gesundheitswesen, die Elektrotechnik, den Bausektor oder die Landwirtschaft. Sie ist unverzichtbar, wenn es darum geht, die Herausforderungen der Zukunft in den Bereichen Gesundheit, Energieversorgung, Klimaschutz, Mobilität und demografischer Wandel zu lösen. Und sie ist unverzichtbar als ein wichtiges Schlüsselelement im gesamten Industrienetzwerk und den damit verknüpften Wertschöpfungsketten – von der Großindustrie bis zum Mittelstand und Handwerk.

Die Chemie leistet damit einen wesentlichen Beitrag für sichere Arbeitsplätze, zum Wohlstand und sozialen Frieden Deutschlands. Der Schutz von Mensch und Umwelt sowie der Einsatz für gute und faire Arbeitsbedingungen sind Grundprinzipien ihres Handelns.

Die Nachhaltigkeitsinitiative „Chemie hoch 3“ setzt diesen Weg konsequent fort. Dabei wird der Begriff „Nachhaltigkeit“ wie kaum ein anderer in Politik, Wirtschaft und Gesellschaft unterschiedlich verwendet und gedeutet. Vor allem in der öffentlichen Diskussion wird Nachhaltigkeit meist mit „grün“ gleichgesetzt und nur als ökologisches Thema interpretiert und wahrgenommen. Es geht hier jedoch um viel mehr.
Nachhaltigkeit erfordert einen umfassenderen Ansatz, der alle drei Dimensionen der Nachhaltigkeit berücksichtigt – Ökonomie, Ökologie und Soziales.

Wenn es gelingt, auch in einen nachhaltigen Dialog mit denjenigen zu treten, die unserer Branche immer noch kritisch gegenüberstehen, dann besteht auch die Chance, Themen wie Gen- oder Nanotechnologie weniger emotional und stattdessen sach- und lösungsorientierter zu diskutieren. Denn bei diesen neuen Technologien geht es nicht nur um einzelne Produkte. Es geht um die technologischen Grundlagen für die nächsten Jahrzehnte.


Weitere Positionen zur Nachhaltigkeit:

Nachhaltigkeit: BAVC-Position_Nachhaltigkeit

Chemie hoch 3: Branchenbericht; Leitlinien

Nanomaterialien: VCI-Position zu Nanomatieralien

Klimaschutz: VCI Position zum Klimaschutz; VCI Position zum Emissionshandel

Energiewende: VCI Position Energiewende umgestalten


Artikel und Beiträge zur Nachhaltigkeit:

Aktueller Responsible-Care-Bericht

Responsible-Care-Bericht 2015

Toolbox Arbeiten 4.0

Arbeitswelt 4.0 ruft bei vielen Arbeitnehmern Ängste und Befürchtungen hervor. Auch die Unternehmen stehen bei fortschreitender Digitalisierung vor großen Herausforderungen. Die Informationsveranstaltung des VBCI zusammen mit dem KVI sollte hier einen realistischen und praxisnahen Blick auf die künftige Arbeitswelt ermöglichen. Die Veranstaltung, welche am 25.09.2018 an der Münchener Messe stattfand, wurde von ca. 70 Teilnehmern...
Mehr lesen

VCI prämiert Preisträger des Responsible-Care-Wettbewerbs 2018

Im Einklang mit den Nachhaltigkeitszielen der Vereinten Nationen

Vier Projekte von Chemieunternehmen, die beispielhaft zu den Nachhaltigkeits­zielen der Vereinten Nationen (UN) beitragen, wurden heute in Ludwigshafen vom Verband der Chemischen Industrie (VCI) mit dem Responsible-Care-Preis 2018 ausgezeichnet. Jeweils einen ersten Preis erhielten die BERLIN-CHEMIE AG, Berlin; die H&R GmbH & Co KGaA, Hamburg; und die Worlée-Chemie...
Mehr lesen

Energieeffizienznetzwerk energieintensiver Industrien und kommunaler Unternehmen in Unterfranken gestartet

Miltenberg, 21.09.2018 Energieeffizienznetzwerk energieintensiver Industrien und kommunaler Unternehmen in Unterfranken gestartet Am 21.09.2018 nimmt das Energieeffizienznetzwerk energieintensiver Industrien in Unterfranken mit der konstituierenden Sitzung seine Arbeit auf. Das Netzwerk besteht aus insgesamt 8 Unternehmen aus der Papierindustrie, der Baustoffindustrie und der Chemischen Industrie sowie einem kommunalen Versorgungsunternehmen. Netzwerkträger und energietechnischer Berater ist der Förderkreis Umweltschutz Unterfranken (FUU). Gastgeber...
Mehr lesen

Zwei Sieger im bayerischen RC-Wettbewerb 2018

Zwei Projektbeiträge setzen sich unter neun Einreichungen als Sieger durch. Umweltfreundliche Kälteerzeugung mit natürlichen Kältemitteln und Polysilicium für die Photovoltaik – Roche und Wacker überzeugen gleichermaßen die Jury im Responsible-Care-Wettbewerb 2018 des VCI-LV Bayern Im Rahmen der Mitgliederversammlung der Bayerischen Chemieverbände am 17.07.2018 in München ehrte der Vorsitzende des Vorstands, Dr. Günter von Au, alle Projekteinreichungen...
Mehr lesen

Zukunft der Chemie- und Pharma-Industrie: Wie Nachhaltigkeit gelingt

Die Digitalisierung der Chemie- und Pharmabranche kann entscheidend zu einer nachhaltigen Entwicklung beitragen. Davon ist VCI-Präsident Kurt Bock überzeugt: „Die Unternehmen begreifen Digitalisierung und eine zirkuläre Wirtschaftsweise als eine Chance für mehr Nachhaltigkeit. Das hilft, die aktuelle Entwicklungsphase unserer Branche, die Ära Chemie 4.0, erfolgreich zu bewältigen.“ Bock betont, dass der Begriff 4.0 für die...
Mehr lesen

Mehr Transparenz und Nachhaltigkeit in der Lieferkette: Initiative Chemie³ stellt ersten Leitfaden für die Branche vor

Besserer Zugang zu Absatz- und Beschaffungsmärkten ist einer von vielen Vorteilen der Globalisierung – vor allem für die exportstarke deutsche Chemie. Weltweit organisierte Lieferketten zeichnen sich aber auch durch eine hohe Komplexität aus. Gleichzeitig fordern Kunden, Konsumenten, Nichtregierungsorganisationen und verstärkt auch der Gesetzgeber von den Unternehmen mehr Transparenz und Informationen über Standards ein. Die chemisch-pharmazeutische Industrie...
Mehr lesen

Mitglieder Login



 

Benutzername

Passwort

 

×