Hier finden Sie die Artikel der Seite 1 unseres monatlich erscheinenden Journals des VBCI.

Stell Dir vor, der Corona-Impfstoff ist da, aber wir können in Deutschland nicht produzieren…

… weil die Produktionsgenehmigung fehlt! Dieses Szenario – zumindest eine mehrmonatige Produktionsverzögerung – ist gar nicht so unwahrscheinlich. Auch nach der Zulassung eines Covid-19-Impfstoffes könnte es mehrere Monate dauern, bis er tatsächlich hergestellt werden darf. Denn nicht nur das Medikament muss genehmigt werden, sondern auch die Herstellung. Laut Bundesimmissionsschutzgesetz ist daran die Öffentlichkeit zu beteiligen. Im...
Mehr lesen

Wir müssen den neuen bayerischen Umwelt- und Klimapakt als Standort- und Umsetzungspakt begreifen!

Am 1. Oktober haben die Bayerische Staatsregierung und die Spitzenverbände der bayerischen Wirtschaft den neuen Umwelt- und Klimapakt unterzeichnet. Jetzt ist es wichtig, die neue Rahmenvereinbarung einer Umwelt- und Klimapartnerschaft auch als echten „Standort- und Umsetzungspakt“ zu begreifen und inhaltlich mit Leben zu füllen! Denn gerade mit Blick auf den geforderten Umbau der Wirtschaft hin zu...
Mehr lesen

Die Automobilkrise geht uns alle an!

Deutschlands Automobilindustrie kämpft als Schlüsselindustrie gleichzeitig an drei Fronten: Konjunkturabschwung, Corona-Pandemie und fundamentaler Strukturwandel (Elektromobilität und Digitalisierung) haben sich zu einer toxischen Mischung für Unternehmen und Arbeitsplätze entwickelt. Was in der Vergangenheit Teil der industriellen Erfolgsstory Deutschlands war, wird jetzt zum Bumerang: Denn das mit diesem Schwergewicht verbundene „Klumpenrisiko“, das in Bayern mit BMW und...
Mehr lesen

Die neue Zauberformel: H2 – Wasserstoff!

Nicht nur bei der Corona-Pandemie sucht man fieberhaft nach einer Zauberformel, „Impfstoff“ genannt. Folgt man der öffentlichen Diskussion, so hat man diese beim Klimaschutz offenbar bereits gefunden: Hier lautet die Zauberformel „H2“ – der Wasserstoff soll es nun richten. Manchem fällt da unser Dichterfürst und Naturforscher J.W. v. Goethe ein. Und das nicht nur wegen dessen...
Mehr lesen

Ist das der „große Wumms“?

Die Entscheider in unserem Land sind wahrlich nicht zu beneiden. Je nach thematischer Herausforderung wissen wahlweise 80 Millionen „Bundestrainer“, „Virologen“ oder jetzt „Wirtschaftsexperten“ im Zweifelsfall immer besser, was eigentlich zu tun wäre. Und das in einer Zeit, die ja nicht nur akut durch die Folgen der Corona-Pandemie geprägt ist. Denn schon vor Corona zeichnete sich bereits nicht...
Mehr lesen