Industriepolitik

Deutschland ist eine Industrienation. Unser Wohlstand, also stabile Sozialsysteme, ein gutes Bildungssystem, gute Kaufkraft in der Bevölkerung und am Ende auch Rechtstaatlichkeit, Sicherheit und sozialer Frieden, ist abhängig von einer gewinnerwirtschaftenden, wertschöpfenden Industrie. Die Industrie und die nach- und vorgelagerten Dienstleistungsunternehmen bieten vielen Menschen gut bezahlte Arbeit und Lebensunterhalt.

 

Es ist wirklich höchste Zeit, den Wertbeitrag der Industrie – allen voran den der chemischen Industrie – für unseren Wohlstand und unsere soziale Sicherheit zu erkennen und dafür zu werben. Wir brauchen “mehr Wertschätzung für Wertschöpfung” – und das heißt zu begreifen, dass eine investierende und produzierende, also Werte schaffende Industrie, die auch Gewinne erzielt, mit all ihren Wertschöpfungsketten Wohlstandsfaktor Nummer Eins ist!

 

Wir brauchen eine kluge und nachhaltige Industriepolitik, die ressortübergreifend die Belange der Industrie ernst nimmt, die gute Ausgangslage erkennt und sie als Basis für den Erhalt unseres Wohlstands versteht. Dazu gehört auch, Rahmenbedingungen zu schaffen und zu erhalten, die es den Unternehmen ermöglichen, ihre Leistung zu bringen und erfolgreich zu sein.

 


 

Weitere Positionen zur Industriepolitik

Broschüre “Den Industrie- und Chemiestandort Deutschland sichern

Initiative “Industrieland Deutschland stärken”: Botschaften-Forderungen; Daten-Fakten

Transatlantisches Freihandelsabkommen (TTIP): Botschaften-Forderungen; Daten-Fakten

Handelspolitik: Botschaften-Forderungen; Daten-Fakten

Bürokratieabbau und bessere Rechtsetzung: Botschaften-Forderungen; Daten-Fakten

Digitalisierung: BAVC-Position_Digitalisierung und Industrie 4.0

 


 

Artikel und Beiträge zur Industriepolitik:

Businessplanwettbewerb PlanB

Start-ups mit Ideen zur Nutzung nachwachsender Rohstoffe

Die Bayerischen Chemieverbände in der Jury des Wettbewerbs „PlanB – Biomasse.Business.Bayern“

Der von der BioCampus Straubing GmbH zum zweiten Mal ausgerichtete Businessplanwettbewerb „PlanB – Biomasse.Business.Bayern“  suchte nach den besten Geschäftsideen für eine biobasierte Zukunft.Seit Sommer 2016 haben potenzielle Gründer Ideenskizzen eingereicht und diese durch ein breites Coaching-Angebot iterativ optimiert. Im Dezember...
Mehr lesen

Wirtschaftliche Bilanz der chemisch-pharmazeutischen Industrie 2016

Durchwachsenes Jahr für die deutsche Chemie

  • Produktion steigt um 0,5 Prozent, Branchenumsatz sinkt um 3 Prozent
  • Investitionen mit 7,1 Milliarden Euro auf hohem Niveau stabil
  • Beschäftigung gleichbleibend bei 446.300 Mitarbeitern
  • Prognose 2017: Produktionsplus von 0,5 Prozent, Umsatzplus von 1 Prozent
  • Chemie 4.0: Die Chancen von Digitalisierung und Nachhaltigkeit nutzen
 2016 war ein durchwachsenes Jahr für...
Mehr lesen

1. Lesung im Bundestag zum Bundesverkehrswegeplan

Chemieverband rät zu zentralem Planungs-Kompetenzzentrum

  • Überregionale Infrastruktur-Projekte rasch realisieren
  • Verkehrsverlagerung konsequenter vorantreiben
  • Höhere Umschlagskapazitäten befördern Wechsel von Straße auf Schiene
Nach Auffassung der chemischen Industrie hat die Bundesregierung mit dem Bundesverkehrswegeplan 2030 (BVWP) die richtigen Weichen für die dringend benötigte Modernisierung von Straßen, Schienen und Wasserwegen in Deutsch­land gestellt. „Jetzt kommt es darauf an, dass die...
Mehr lesen

Chemie gewichtiger Teil der „Woche der Industrie“

Dekkers: „Ein so breites Bündnis gab es noch nie“

Deutschland ist ein starkes Industrieland. Die Industrie leistet wesentliche Beiträge zum gesellschaftlichen Wohlstand: Sie bietet sechs Millionen Menschen überdurchschnittlich gut bezahlte Arbeitsplätze und erbringt mit rund 600 Milliarden Euro mehr als ein Fünftel der deutschen Wirtschaftsleistung. In der Woche vom 17.-25. September werden bundesweit zahlreiche Veranstaltungen stattfinden,...
Mehr lesen

Diskussion um CETA

CETA ist ein wichtiger Baustein einer Weltwirtschaftsordnung für das 21. Jahrhundert

  • CETA als Blaupause für moderne Regeln in Handelsabkommen
  • Besserer Zugang zu interessantem Markt
  • Regulatorische Kooperation trägt zu besserem Schutz von Mensch und Umwelt bei
Der Verband der Chemischen Industrie (VCI) betont mit Blick auf die aktuelle Debatte die Bedeutung des europäisch-kanadischen Handelsabkommens CETA für eine...
Mehr lesen

Bericht des VCI zur wirtschaftlichen Lage der Branche im 2. Quartal 2016

Chemiegeschäft ohne Dynamik

  •    Chemieproduktion sinkt um 1 Prozent
  •    Preise für Chemieerzeugnisse gehen 0,4 Prozent zurück
  •    Geringerer Branchenumsatz (-1,6 Prozent)
  •    Prognose für 2016: Keine nachhaltigen Wachstumsimpulse erkennbar
Nach einem vielversprechenden Jahresauftakt hat sich das Geschäft der chemisch-pharmazeutischen Industrie im zweiten Quartal eingetrübt. Das geht aus dem aktuellen Quartalsbericht des Verbands der Chemischen Industrie...
Mehr lesen

Mitglieder Login



 

Benutzername

Passwort

 

×