Schlagwort-Archive: Margret Suckale

Nachfolger von Margret Suckale: Kai Beckmann neuer Präsident der Chemie-Arbeitgeber

Kai Beckmann ist neuer Präsident des Bundesarbeitgeberverbandes Chemie (BAVC). Er wurde in der BAVC-Mitgliederversammlung zum Nachfolger von Margret Suckale gewählt, die nach vier Jahren an der Spitze des Verbandes nicht erneut zur Wahl antrat. Kai Beckmann ist Mitglied der Geschäftsleitung des Wissenschafts- und Technologieunternehmens Merck und war bislang stellvertretender Vorsitzender des BAVC ( Mehr lesen

“Mainzer Erklärung zur Stärkung der Tarifbindung”

Angesichts vielfältiger Versuche der Bundesregierung, sich in die Gestaltung der Arbeitsbedingungen einzumischen – man denke nur an Mindestlohn, Zeitarbeit, Werkverträge oder das Entgeltgleichheitsgesetz – vertreten wir seit jeher den Standpunkt, dass hier die sachnäheren Tarifvertragsparteien absoluten Vorrang haben müssen und Regelungen durch den praxisfernen Gesetzgeber immer nur “zweite Wahl” sein können. Die am 25.11.2016 von BAVC-Präsidentin...
Mehr lesen

„Mainzer Erklärung zur Stärkung der Tarifbindung“ von BAVC und IG BCE verabschiedet

Sozialpartnerschaft und Flächentarifvertrag “Mainzer Erklärung zur Stärkung der Tarifbindung” Angesichts vielfältiger Versuche der Bundesregierung, sich in die Gestaltung der Arbeitsbedingungen einzumischen – man denke nur an Mindestlohn, Zeitarbeit, Werkverträge oder das Entgeltgleichheitsgesetz – vertreten wir seit jeher den Standpunkt, dass hier die sachnäheren Tarifvertragsparteien absoluten Vorrang haben müssen und Regelungen durch den praxisfernen Gesetzgeber immer...
Mehr lesen

Chemie-Tarifabschluss 2016

Chemie-Tarifpaket für 24 Monate: 3,0 und 2,3 Prozent mit betrieblicher Flexibilität, Ausbildungstarifvertrag weiterentwickelt

Nach intensiven Verhandlungen haben Chemie-Arbeitgeber und IG BCE eine Tarifeinigung mit einer Gesamtlaufzeit von 24 Monaten erzielt. In der 1. Stufe steigen die Entgelte um 3,0 Prozent. In der 2. Stufe werden die Entgelte um 2,3 Prozent erhöht. Die tabellenwirksame Tariferhöhung kann bei besonderen wirtschaftlichen...
Mehr lesen

Tarifautonomie: Tarifeinheit wieder hergestellt

Nach dem Grundsatz der Tarifeinheit gilt in einem Betrieb nur ein einziger Tarifvertrag, der die Arbeitsbedingungen für alle Beschäftigten regelt: ein Betrieb — ein Tarifvertrag. Dieser Tarifvertrag differenziert, wenn es um Eingruppierung und daran anknüpfendes Entgelt geht, nach den verschiedenen Funktionen und Aufgaben der Beschäftigten. Da im Betrieb (bisher) nur ein Tarifvertrag Anwendung finden konnte,...
Mehr lesen

Branchendialog Chemie: Gemeinsam den Standort stärken

Bundesregierung, Industrie und Gewerkschaft wollen sich auch gemeinsam für mehr Akzeptanz von neuen Technologien engagieren. Dies soll über das vom Bundesministerium für Wirtschaft initiierte Bündnis »Zukunft der Industrie« gewährleistet werden.Der Branchendialog Chemie bietet eine gute Möglichkeit, wichtige Zukunftsthemen im Gespräch mit dem Bundeswirtschaftsminister zu vertiefen.

Mehr lesen