Das Schülerprojekt GoBiochem

12.03.2013
GoBiochem findet im jährlichen Rhythmus statt. Dabei handelt es sich um ein Programm, das sich an die SchülerInnen der 11. und 12. Klasse wendet und ihnen Einblicke in die Biochemie, sowie ein Bild des Studiengangs geben soll, wobei das Programm immer im wöchentlichen Turnus stattfindet.

Die Inhalte der Vorträge gehen über das Niveau des schulischen Unterrichts hinaus und umfassen auch Themen, die aufgrund des Lehrplans oder aufgrund fehlender Kompetenzen bzw. Ressourcen im schulischen Umfeld nicht behandelt werden können.
Im Rahmen des Programms finden, dieses Jahr im wöchentlichen Turnus, eineinhalbstündige Vorträge statt. Darüber hinaus gab es eine Laborführung, einen Praktikumstag und einen Molecular-modelling-Tag mit Herrn PD Fontain. Die Führung gab den Teilnehmerinnen und Teilnehmern einen Einblick in die Arbeit am Klinikum Rechts der Isar. Sie besuchten die Virologie und speziell das diagnostische Labor in dem das Blut von einem der Schüler auf Hepatitis B Antikörper getestet wurde. Sowohl die Laborführung als auch der Bluttest war für die SchülerInnen sehr interessant, was durch viele Fragen und ein positives Feedback in der Evaluierung erkennbar war. Aus diesem Grund wird auch nächstes Jahr eine ähnliche, wenn nicht dieselbe Laborführung angeboten.

Der Praktikumstag drehte sich rund um das Thema “Proteinkristallisation”. Es wurde zunächst eine Einführungsvorlesung gehalten, in der grundlegende, im Laboralltag angewandte Methoden wie ELISA und theoretische Grundlagen, wie das Lambert-Beersche-Gesetz, den SchülerInnen nahe gebracht wurden. Der Versuch an sich bestand darin, Lysozym aus einem Hühnerei biochemisch zu analysieren. Der Praktikumstag wurde von Herrn Dr. Haslbeck unterstützt.
Die Evaluierung ergab, dass die SchülerInnen an dem Projekttag großen Spaß hatten. Es wurde oftmals vermerkt, dass ein zweiter Praktikumstag schön gewesen wäre.
Das interaktive Abschluss-Quiz, bei dem es Buchpreise zu gewinnen gab, wurde mit einem Überblick über den Studiengang Biochemie und nützlichen Tipps zur Bewerbung für den Studiengang gekoppelt. Besonders für SchülerInnen der 12. Klasse, also des Abschlussjahres, war dies sehr interessant und wurde als sehr hilfreich bewertet.
Aus diesem Grund soll dies auch im kommenden Jahr ein fester Bestandteil des Programms werden. Mit Kuchen und Snacks wurde das Ende des diesjährigen Programms ein wenig gefeiert.

Zum Abschluss verteilte Herr Prof. Dr. Itzen stellvertretend für Prof. Dr. Buchner die Zertifikate, da dieser aufgrund eines Auslandaufenthalts nicht anwesend sein konnte.
Das diesjährige GoBiochem-Team, bestehend aus 4 Studentinnen der Biochemie und 4 Studenten der molekularen Biotechnologien, wird auch das Programm im nächsten Jahr fortführen.