Bayerische Chemieverbände – Neuer Vorstand gewählt

Im Rahmen der gemeinsamen Mitgliederversammlung des Vereins der Bayerischen Chemischen Industrie e.V. (VBCI) und des Verbands der Chemischen Industrie e.V., Landesverband Bayern (VCI-LV Bayern) haben die Mitgliedsfirmen turnusmäßig ihren Vorstand und die wichtigsten Gremien für die nächsten zwei Jahre gewählt. Der amtierende Vorstand wurde einstimmig im Amt bestätigt. Neu in den Vorstand gewählt wurde Dr. Ulrich Opitz, Roche Diagnostics GmbH, Werkleiter Penzberg. Er folgt Claus Haberda, der im März 2017 die Leitung Finanzen und Controlling der Roche Diagnostics GmbH übernommen und nicht mehr kandidiert hat. Er wurde nach 6 Jahren aus dem Vorstand der Bayerischen Chemieverbände verabschiedet.

Dr. Günter von Au, Vorstandsvorsitzender, dankte den Mitgliedern für das entgegengebrachte Vertrauen und vor allem für die bisherige vertrauensvolle Zusammenarbeit.

 

 

Der Vorstand der Bayerischen Chemieverbände 2017-2019

Zum Vorsitzenden wurde erneut Herr Dr. Günter von Au, Clariant AG, München, gewählt.

Neu gewählt wurde Herr Dr. Ulrich Opitz, Roche Diagnostics GmbH, Penzberg

In ihrem Amt bestätigt wurden die Herren

Bernd Eulitz, Linde AG, München
Albert Franz, Mainsite GmbH & Co. KG, Obernburg,
Peter Kurz, LEONHARD KURZ Stiftung & Co. KG, Fürth
Dr. Rudolf Staudigl, Wacker Chemie AG, München
Dr. Alois Virag, OMV Deutschland GmbH, Burghausen
Walter Vogg, Bayerische Chemieverbände, München


v.li.: Walter Vogg, Dr. Günter von Au (Vorsitzender), Dr. Ulrich Opitz, Bernd Eulitz, Peter Kurz, Dr. Rudolf Staudigl, Albert Franz, Dr. Alois Virag