Schlagwort-Archive: Chemie-Sozialpartner

Chemie-Tarifabschluss 2016

Chemie-Tarifpaket für 24 Monate: 3,0 und 2,3 Prozent mit betrieblicher Flexibilität, Ausbildungstarifvertrag weiterentwickelt

Nach intensiven Verhandlungen haben Chemie-Arbeitgeber und IG BCE eine Tarifeinigung mit einer Gesamtlaufzeit von 24 Monaten erzielt. In der 1. Stufe steigen die Entgelte um 3,0 Prozent. In der 2. Stufe werden die Entgelte um 2,3 Prozent erhöht. Die tabellenwirksame Tariferhöhung kann bei besonderen wirtschaftlichen...
Mehr lesen

Chemie-Tarifabschluss 2015: Entgelterhöhung – Nach einem Leermonat 2,8 Prozent für 16 Monate

Chemie-Tarifabschluss 2015

Nach einem Leermonat 2,8 Prozent für 16 Monate Demografiebetrag: 550 Euro für 2016 und 750 Euro ab 2017 betriebliche Flexibilität durch 1 Leermonat und Verschiebemöglichkeit   Nach neun regionalen und drei zentralen Verhandlungsrunden haben BAVC und IG BCE eine Einigung in der Tarifauseinandersetzung erzielt: Die Entgelte der 550.000 Beschäftigten in den 1.900 Betrieben der chemischen...
Mehr lesen

Chemie-Tarifrunde 2015: Es muss Schluss sein mit überzogenen Lohnerwartungen

Erste Verhandlungsrunde in Bayern bringt keine Einigung   München, 04.02.2015 - Nach einer rund zweistündigen Wirtschaftsdebatte wurde heute die erste regionale Verhandlung der Tarifrunde 2015 für die ca. 80.000 Beschäftigten der chemischen Industrie in Bayern ergebnislos vertagt. Zu weit klaffen die Vorstellungen der beiden Tarifparteien auseinander. Die Industriegewerkschaft Bergbau, Chemie, Energie (IG BCE) fordert eine Tariferhöhung von 4,8...
Mehr lesen

Chemie-Sozialpartner Workshop Gefährdungsbeurteilung

Gesundheitsmanagement als Führungsaufgabe

Chemie-Sozialpartner Workshop zum Thema "Ganzheitliche Gefährdungsbeurteilung unter Berücksichtigung psychischer Belastungen"

Kirchheim bei München - Vom 29. bis 30. Januar 2015 fand im Rahmen des Seminarangebotes der Sozialpartnerinitiative "Gutes und gesundes Arbeiten in der Chemiebranche" die gemeinsame Sozialpartnerfachtagung "Ganzheitliche Gefährdungsbeurteilung unter Berücksichtigung psychischer Belastungen" statt. Gleichzeitig war diese Informationsveranstaltung der Auftakt von Regionalveranstaltungen zur Neuausrichtung von...
Mehr lesen

Chemie-Tarifrunde 2015: Verhandlungen ergebnislos vertagt

Die bundesweiten Chemie-Tarifverhandlungen sind heute ohne Ergebnis vertagt worden. Die Verhandlungen für 550.000 Beschäftigte in 1.900 Betrieben der chemischen und pharmazeutischen Industrie werden am 12. und 13. März 2015 in Neuss fortgesetzt. Hansen: „Keine Annäherung in Sicht” „Die IG BCE verschließt die Augen vor den wirtschaftlichen Realitäten in den 1.900 Betrieben unserer Branche. Bislang ist keine Annäherung...
Mehr lesen