Viele Wege führen in die Chemie!

Probieren geht über Studieren? Das ist nicht gesagt. Ob Studium oder Ausbildung – beide Wege haben ihre Vorteile. Letztlich zählen die persönlichen Ziele und Neigungen der betreffenden Person.

Spätestens wenn das Ende der Schulzeit näher rückt stellen sich viele die Frage „Wie soll es nach der Schule weitergehen?“ Je nach schulischem Abschluss gibt es unterschiedliche Möglichkeiten. Ausbildung oder Studium, was ist das Richtige? Eine Berufsausbildung beginnen und Geld verdienen? Studieren und zurück an den Schreibtisch? Oder mit dem so genannten “Dualen Ausbildungssystem”, bei dem das Studium in die Ausbildung integriert, beides kombinieren? Natürlich kann man auch zuerst die Ausbildung machen und anschließend ein (Aufbau-)Studium. Dadurch verbindet man praktische Erfahrungen mit den Vorteilen eines akademischen Titels. Das Abitur ist dafür nicht in jedem Fall Voraussetzung. Es gibt die verschiedenste Möglichkeiten.
Man erkennt schnell: so weitreichend diese Entscheidung zum einen ist, genauso komplex gestaltet sie sich auch.

 

 

 

Die bayerische chemische Industrie bietet für jeden Möglichkeiten.

Wenn man an die chemische Industrie denkt, so fällt einem meist der eigene Chemieunterricht in der Schule ein. Zudem assoziiert man damit den Mitarbeiter im Labor, mit weißem Kittel und Erlenmeyerkolben. Doch die Branche hat viel mehr zu bieten, als auf den ersten Blick erkennbar.

Neben dem klassischem Chemiestudium an einer der bayerischen Universitäten oder Hochschulen bieten wir mehr als 60 Ausbildungsberufe in den unterschiedlichsten Bereichen an. Natürlich ist da an erster Stelle der naturwissenschaftliche Bereich, zu dem z.B. der Chemikant gehört zu nennen. Zudem gibt es den technischen Bereich, den kaufmännischen Bereich oder den IT-Bereich. Hier sollen nur beispielhaft der Mechatroniker, der Bürokaufmann oder der Fachinformatiker genannt werden. Zudem gibt es wahre „Exoten“, oder wer verbindet schon den Beruf des Feuerwehrmannes, der Hotelfachangestellten, des Kochs oder des Mediengestalters mit der chemischen Industrie?

Alle Möglichkeiten die unsere Branche so bietet hier aufzuzeigen ist fast nicht machbar, so mannigfaltig kommen sie daher. Ausbildung in der Chemie bedeutet Vielfalt: Vielfalt der Berufe, Vielfalt der Unternehmen und Vielfalt der Karriereperspektiven.

Interessante und abwechslungsreiche Berufe, moderne und sichere Arbeitsplätze – das bietet dir die Ausbildung in der chemischen Industrie. Jedes Jahr entscheiden sich rund 1.000 Jugendliche neu für einen Beruf in unserer Branche.

Die bayerische chemische Industrie bietet zur Zeit in ca. 120 Betrieben mehr als 2.500 jungen Menschen eine qualifizierte Ausbildung. Die Palette der Ausbildungsberufe umfasst nicht nur die speziellen Chemieberufe wie Chemikant oder Chemielaborant, sondern auch eine Vielzahl von Ausbildungen im kaufmännischen und im gewerblich-technischen Bereich – insgesamt mehr als 60 verschiedene Berufe.

 

In den unten stehenden Links findest du weitere Informationen zur Ausbildung in der bayerischen chemischen Industrie.

Solltest du dich für ein Studium interessieren, so schau doch einfach unter Veranstaltungen für Schüler  vorbei.

 

Chemie-Azubi Blog

Chemie-Azubi Blog

Hintergrundinformationen zur Chemiebranche - erzählt von unseren Auszubildenden!
Ausbildung in VBCI Mitgliedsunternehmen

Ausbildung in VBCI Mitgliedsunternehmen

Ausbildungsfirmen der Chemie-Industrie in Bayern gibt's in unserer Online-Datenbank!
Elementare Vielfalt ElVi

Elementare Vielfalt ElVi

Eine Ausbildungsbörse mit vielen Informationen zur Berufsausbildung gibt’s hier!
Chemieschule Dr. Elhardt

Chemieschule Dr. Elhardt

Mehr Informationen zur Chemieschule Dr. Elhardt und zu den Schnuppertagen dort findest du hier!

 

 

 


 

Finde Deinen Ausbildungsplatz in der Chemie

Suche dir deinen Ausbildungsplatz mit Perspektive: https://www.elementare-vielfalt.de/au...

- über 1.000 Euro* (brutto) im Monat - 700 Euro (brutto) Urlaubsgeld im Jahr - 30 Tage Urlaub - eine Übernahmechance von über 90 Prozent - zusätzlich zwei Tage frei vor den Prüfungen - über 50 spannende Ausbildungsberufe und zahlreiche duale Studiengänge - Weihnachtsgeld, tarifliche Altervorsorge ...und vieles mehr bietet dir die Chemie-Branche!

Berufsporträt Chemikant/in – Digitalisierung und vernetzte Produktion

Chemie ist Innovation – ohne sie läuft nichts. Als Chemikant/in bedienst du modernste Anlagen, steuerst die Produktionsvorgänge und überwachst die chemischen Prozesse. Was dabei rauskommt, ist mehr als bloß ein weiterer Stoff. Du schaffst damit ein Stück Zukunft. Hier zeigen wair dir, welche digitalen Kompetenzen Du in der Chemikanten-Ausbildung erwirbst.

Verbändeübergreifende Position: Mehr MINT im neuen G9

Die Teilhabe und Mitwirkung an gesellschaftspolitischen Diskussionen erfordert mehr denn je eine naturwissenschaftliche Grundbildung. Zunehmend stehen Fragen der Technikfolgenabschätzung und Risikobewertung im Fokus und erfordern einen fundierten wissensbasierten gesellschaftlichen Konsens. Themen wie:
  • Digitalisierung und Künstliche Intelligenz,
  • Energiewende (Batteriezellforschung, Stromspeichertechnologien und Energietechnik),
  • Klimawandel,
  • nachhaltige Entwicklung incl. Kreislaufwirtschaft,
  • Biodiversitäts- und Ressourcenmanagement (Sustainable Development Goals, Bioökonomie),
  • ...
Mehr lesen

Grundschullehrer lernen das Chemie-ABC

Workshop „Chemiekiste“ im Chemiepark Werk Gendorf

Erstellt von "Artikel 12. April 2019 - Alt-Neuöttinger Anzeiger" Burgkirchen. 24 Grundschullehrer aus Ober- und Niederbayern lernten jetzt im Workshop „Chemiekiste“ eine Reihe naturwissenschaftlicher Experimente kennen, die auf die Förderung des Forschergeistes ihrer Schüler abzielen. Teelichter, die Glasröhren emporsteigen, die Herstellung von Styroporkugeln sowie Superabsorbern und Eier, die von...
Mehr lesen

330.000 Besucher beim bundesweiten Tag der offenen Tür der Branche

Offene Tore der Chemie waren ein Magnet

Hunderttausende Bürger haben am heutigen Samstag die Gelegenheit genutzt, die Arbeitswelt der chemisch-pharmazeutischen Industrie zu erkunden. Rund 330.000 Besucher, so der Verband der Chemischen Industrie (VCI), nahmen das Angebot wahr, Anlagen, Umweltschutzeinrichtungen und Laboratorien zu besichtigen oder sich über Produkte und Ausbildungsmöglichkeiten zu informieren. Bundesweit hatten 198 Unternehmen und 7...
Mehr lesen

Mitglieder Login



 

Benutzername

Passwort

 

×