VCI-Studie analysiert Potenzial und Voraussetzungen für starke CO2-Minderung der Branche

Treibhausgasneutrale Chemie ist technologisch möglich

Die deutsche chemische Industrie kann ihren Ausstoß von Treibhausgasen mithilfe neuer Produktionstechnologien bis zur Mitte des Jahrhunderts fast vollständig reduzieren. Dies ist das Ergebnis einer Studie des Verbandes der Chemischen Industrie (VCI), erstellt durch die Gesellschaft für Chemische Technik und Biotechnologie (DECHEMA) und das Beratungsunternehmen FutureCamp. Die Analyse untersuchte auch...
Mehr lesen

Ergebnisse des Bayerischen Energiegipfels 2018/2019

  Ende 2018 hatte Staatsminister Aiwanger den Energiegipfel Bayern ausgerufen. Seit März 2019 trafen sich unter diesem Dach betroffene Verbände, Kammern, Kommunen, Vertreter der bayerischen Energiewirtschaft sowie der Landespolitik und Wissenschaft, um über den Stand und die Perspektiven für die Energiewende in Bayern ins Gespräch zu kommen. Auch die Bayerischen Chemieverbände haben sich in den dafür...
Mehr lesen

Wacker Chemie AG Vorsitzender (Rudolf Staudigl) fordert im Handelsblatt-Interview international wettbewerbsfähigen Industriestrompreis

Wacker-Chemie-Chef: „Wir brauchen keine Subventionen, sondern preiswerten Strom“

Der Strompreis in Deutschland sei zu hoch, und das schade dem Klima, sagt Rudolf Staudigl. Der Wacker-Chemie-Chef fordert daher ein Eingreifen der Politik.
  München: Der Chef von Wacker Chemie, Rudolf Staudigl, fordert deutlich niedrigere Strompreise für die Industrie in Deutschland. Das wäre dem Manager zufolge wichtig, um die einheimischen...
Mehr lesen

MV 2019: Wirtschaftsminister Aiwanger unterstützt Forderung nach wettbewerbsfähigen Strompreisen

Lob für Klimaschutz durch Chemie

Erstellt von "Artikel 13. Juli 2019 - Burghauser Anzeiger" München. Die Botschaft ist angekommen, im bayerischen Wirtschaftsministerium: Strom zu international wettbewerbsfähigen Preisen ist überlebenswichtig für die Industrie im Freistaat und in ganz Deutschland, vor allem für die energieintensive Chemische Industrie, wenn es hier nicht zu einem massiven Wohlstandsverlust...
Mehr lesen

Energie: Bayerische Chemieverbände zur Energiepolitik der Staatsregierung

Sozialpartner: „Situation ist bitterernst“

Erstellt von "Artikel 09. Mai 2019 - Alt-Neuöttinger Anzeiger"

Appell von IG BCE und den Bayerischen Chemieverbänden zur Energiepolitik an die Staatsregierung

München. Mit einer gemeinsamen Erklärung wenden sich aktuell die Bayerischen Chemieverbände und ihr Sozialpartner, die Gewerkschaft IG BCE, an Politik und Öffentlichkeit, um auf die Herausforderungen in der Klimapolitik...
Mehr lesen

Mitglieder Login



 

Benutzername

Passwort

 

×