Sieben Projekte im bayerischen RC-Wettbewerb 2017

Es bleibt spannend!

Sieben VCI-Mitgliedsunternehmen aus Bayern sind im Rennen um den

RESPONSIBLE CARE-PREIS 2017

Mit Projektbeiträgen zum Motto:

"Wir haben gute Ideen zur Kreislaufwirtschaft"

treten die Unternehmen zunächst auf Landesebene gegeneinander an.

Die diesjährigen Projektbeiträge decken das breite Spektrum der Kreislaufwirtschaft ab

Die VCI-Mitgliedsfirmen aus Bayern haben im RC-Wettbewerb 2017 Beiträge zu den folgenden Themenfeldern eingereicht:

  • Kreislauf der Produktlebenszyklen
  • Effizientere Nutzung von Rohstoffen, Produkten und Abfällen
  • Energieeffizienz und Energieeinsparungen
  • Effektivere Abfallverwertungsprozesse

Alle teilnehmenden Projektbeschreibungen aus den Responsible-Care Handlungsfeldern Umweltschutz, Produktverantwortung und Dialog liegen unserer unabhängigen Jury mit großer fachlicher Expertise im Bereich Kreislaufwirtschaft und Ressourceneffizienz nun zur Bewertung vor.

Unsere Fachjuroren prüfen alle Beiträge derzeit auf

  1. Qualität und Kreativität der Projektidee
  2. Wirkbreite und -tiefe des Projekts
  3. Vorbildcharakter und Eignung als Beispiel

Nach der Jurysitzung auf Landesverbandsebene wird der bayerische RC-Sieger 2017 im Rahmen der Mitgliederversammlung der Bayerischen Chemieverbände am 07.07.2017 in München geehrt. Das Siegerprojekt geht anschließend im Bundeswettbewerb an den Start, der durch den VCI in Frankfurt ausgetragen wird. Der RC-Bundessieger wird im Rahmen der VCI-Mitgliederversammlung am 29.09.2017 in Frankfurt geehrt werden.

Wir freuen uns über die zahlreichen Projekteinriechungen und drücken allen teilnehmenden Mitgliedsunternehmen die Daumen!

 

Hier können Sie die RC-Leitlinien nachlesen.

Informationen zu den RC-Handlungsfeldern finden Sie im
Chemie Report spezial: 25 Jahre Responsible Care in Deutschland.

Mitglieder Login



 

Benutzername

Passwort

 

×